FASNACHTSDANK 2017 SCHNITZELBANKSÄNGER

Geschrieben am 13. März 2017 · gespeichert in Allgemein

 

K.T.  Unsere Jubiläumssaison ist vorbei, eine Saison mit Pauken und Trompeten und natürlich mit viel Gesang. Wir haben in unserm 25. Jahr innerhalb der Gruppe und mit unsern Gästen  herrliche Stunden erlebt, die noch lange nachklingen werden und uns aber auch ermuntern, in gleicher Art weiterzumachen, um die Romishorner Fasnachtstradition  aufrecht erhalten zu können. Während sieben Tagen sind wir an 36 Orten aufgetreten und durften unsere schnittigen, bissigen  Schnitzelbänke vortragen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen unsern Gastgebern, allen Zuhörern  und  bei den Inserenten im Schnitzelbankheft für ihre Treue. Danke auch an Gaby Zimmermann für ihr Lied innerhalb des Fasnachtsgottesdienstes  an uns und an   Urs Köppel für die Geburtstagstorte. Ebenfalls bedanken wir uns bei den FCR Damen für den Service im Klubhaus und beim neuen Klubhauswirt Dirk, der die Feuertaufe bestens bestanden hat.  Wir gratulieren mit einem lauten „Quaaak“ den beiden Neufröschen Michi Hälg und Manuel Bilgeri zur Aufnahme in die Froschenzunft.  Frei von Schnitzelbankverpflichtungen können Michi Und Manu nun voll in den  unergründlichen Froschentümpel eintauchen und sich vergnügen.

Für uns schliessen sich die Türen des  Silberjubiläums. Mit wachen Augen und Ohren sehen und horchen wir aber weiterhin überall herum, um ja keine „Bösetat“, keinen Ausrutscher oder jeglichen andern Unfug zu verpassen,  damit die Ideen für neue Schnitzelbänke gespeichert und nachher umgesetzt werden können.  Wir feuen uns auf die nächste närrische Zeit und grüssen mit  einem lauten Ho-Narro und einer Handvoll Konfettis.

die Schnitzelbanksänger des FC Romanshorn